Wir über uns

Christliches Menschenbild

Der Mensch als Ebenbild Gottes
Weil wir in jedem Menschen ein Abbild der Vielfalt Gottes sehen, betonen wir die gleiche Würde aller Menschen ungeachtet ihrer Herkunft, ihrer persönlichen Merkmale und ihrer Weltanschauung.
So versuchen wir, einen Raum anzubieten, in dem sich helfende Berufe angenommen fühlen können und in dem sie sein dürfen, wie sie sind. Wir möchten einen Beitrag dazu leisten, die eigene Würde bei den vielen Belastungen des Alltags nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

Der Mensch in seiner Freiheit und Verantwortung
Wir sind uns unserer Verantwortung den Menschen gegenüber in unseren unterschiedlichen Diensten bewusst.
Wir wollen jedoch auch in Zeiten hoher Belastung und hohen Erwartungsdrucks die eigenen Freiräume entdecken helfen.

Der Mensch als begrenztes Wesen
Wir nehmen die Menschen in ihren unterschiedlichen Belastungs- und Krisensituationen an und sagen in christlichem Geist Ja zur Begrenztheit und Endlichkeit des Lebens.
Ebenso nehmen wir aber auch die eigene begrenzte Belastbarkeit ernst und versuchen, durch ein Ja zu den eigenen Grenzen Hilfe zur Seelenpflege zu geben

Die wertvollen Anteile im Menschen locken
Wir sehen den Menschen in seinen unterschiedlichen Anteilen: wir nehmen die Schattenseiten des Menschen ernst und versuchen, die eigenen Ressourcen als Hilfe zum Leben zu entdecken und zu fördern.
Ebenso suchen wir nach hilfreichen Impulsen für den Umgang der Helfenden mit den eigenen Schwächen und die Unterstützung der eigenen Stärken.